denlfr

Stadt Haselünne sucht Wohnraum für Asylbewerber

Corona-Förderprogramm der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Die Quoten der Asylbewerber, die ein einzelnes Bundesland aufnehmen muss, werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge festgelegt. Der sogenannte Königsteiner Schlüssel wird jährlich entsprechend der Steuereinnahmen und der Bevölkerungszahl der Länder errechnet. Somit soll gewährleistet werden, dass die mit der Aufnahme von Flüchtlingen verbundenen Lasten angemessen unter den Bundesländern verteilt werden.

Die Asylbewerber werden dann innerhalb von Niedersachsen weiter verteilt. Die Städte und Gemeinden im Landkreis Emsland sind verpflichtet, diese Asylbewerber entsprechend einer Aufnahmequote aufzunehmen.

Derzeit hat die Stadt Haselünne aufgrund der aktuell geltenden Verteilquote weitere Personen aufzunehmen und sucht daher dringend nach geeignetem Wohnraum.

Wer als Hauseigentümer eine Wohnung oder ein Wohnhaus zur Unterbringung von Familien oder Einzelpersonen an die Stadt Haselünne vermieten oder verkaufen kann, melde sich bitte bei der Stadt Haselünne unter Tel.Nr. 05961-509280.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok